Wahlen 2021

Übersicht

Die Studierendenratswahlen (SR-Wahlen) fanden vom 8. bis zum 24. März 2021 statt.

Studierendenschaft der Universität Bern (SUB) 2054 Wählende haben an der Wahl teilgenommen, was einer Wahlbeteiligung von 18.24% entspricht. Die Wahlbeteiligung liegt somit wieder etwas tiefer als bei den Wahlen 2019.

Der Studierendenrat setzt sich neu folgendermassen zusammen: 12 SF (+3), 11 JG (±0), 9 JGLP (-2), 5 JF (±0) und 3 W7 (±0). Am meisten Stimmen aller politischen Gruppierungen erhielt das Sozialdemokratische Forum mit 24‘671 Stimmen. Am meisten Stimmen aller Kandidierenden erhielt Selma Kuratle vom Sozialdemokratischen Forum mit 1544 Stimmen.

Unter den gewählten Kandidierenden sind 19 Cis-Männer – die Geschlechterquote, wonach maximal 60% Cis-Männer im Rat vertreten sein dürfen, wurde somit erreicht. Die einzige politische Gruppierung, die sich bei den diesjährigen Wahlen über Sitzgewinne freuen kann, ist das Sozialdemokratische Forum. Sitze verloren haben dagegen die Jungen Grünliberalen

Wahlbericht 2021

Seiteninhalte:

Kandidieren

Möchtest Du für den Studierendenrat kandidieren? Hier findest du alle Informationen dazu:

Wählen

Alle SUB-Mitglieder sind wahlberechtigt. Infos zu den Fraktionen, zum Wahlreglement und vieles mehr findest du hier:

Lexikon

Fraktionen / Listen

Die Fraktionen des Studierendenrates entsprechen den politischen Parteien anderer Parlamente.

Übersicht über alle Fraktionen: Hier lang
Folgende Fraktionen stellen sich im März 2021 zur Wahl:

Anzahl Listen / Fraktionen 1972-2019
Anzahl Listen / Fraktionen 1972-2019

Instrumente des Studierendenrates

Übersicht: Instrumente
Übersicht: Instrumente

Kandidierende

Durchschnittlich kandidierten bei den Studierendenratswahlen jeweils 110 Personen. Tiefpunkt war die Wahl von 1999, als sich nur 26 Personen zur Wahl stellten und trotz stiller Wahl die 40 Sitze des SR nicht besetzt werden konnten. Im Jahr 2000 wurden dann in einer Ergänzungswahl mit 25 Kandidierenden die übrigen 14 Sitze noch besetzt. Höhepunkt war die Zeit der Studierendenproteste und Jugendunruhen: 1980 stellten sich 218, 1981 sogar 238 Personen zur Wahl.

Anzahl Kandidierende 1972-2019
Anzahl Kandidierende 1972-2019

Studierendenrat

Der Studierendenrat (SR) Alle zwei Jahre wählen die Studierenden der Uni Bern die 40 Mitglieder des Studierendenrat (SR). Dieses Jahr ist es wieder so weit: Vom 8. bis 25. März 2021 haben die Studierenden die Möglichkeit, über die Zusammensetzung des SUB-Parlamentes zu bestimmen. 

Der Studierendenrat (SR) mit 40 Sitzen ist das Parlament der SUB. Zurzeit setzt er sich aus sechs Fraktionen zusammen: den Jungen Grünen (8 Sitze), den Jungen Grünliberalen (9 Sitze), der Christlichen Studierendenvertretung W7 (2 Sitze), den Jungfreisinnigen (4 Sitze), dem Sozialdemokratischen Forum (13 Sitze) und den Wirtschaftswissenschaften im Rat WIR (4 Sitze). Der SR befindet über Massnahmen, die zur Wahrung der Interessen der Studierenden zu ergreifen sind. Er wählt und beaufsichtigt den Vorstand sowie die SUB-Delegierten in universitären Kommissionen. Er entscheidet über Statuten und Reglemente und legt die politischen Positionen der SUB fest. 

Der SR tagt mehrmals pro Semester. Die Sitzungen sind öffentlich, jedem SUB-Mitglied steht das Diskussionsrecht zu. Protokolle und Beschlüsse vergangener SR-Sitzungen findest du hier

Neben den Plenumssitzungen treffen sich die Kommissionen des SR zu Kommissionssitzungen. 

Bist du politisch interessiert? Hast du Lust, deinen Unialltag aktiv mitzugestalten? Möchtest du dich für die Interessen deiner Mitstudis einsetzen? Dann kandidiere jetzt für den Studierendenrat! Eine Kandidatur ist bis am 25. Februar 2019 möglich. 

Mehr Infos zum Studierendenrat findest du hier

Wahlbeteiligung

Die Wahlbeteiligung bei den Studierendenratswahlen sind seit den ersten Wahlen 1967 kontinuierlich gesunken. Nach dem Tiefpunkt im Jahr 2013 haben sich im Jahr 2019 wieder über 20% der Studierenden an den Wahlen beteiligt.

Wahlbeteiligung 1967-2019
Wahlbeteiligung 1967-2019

Wahlsystem

Alle 2 Jahre wird der Studierendenrat von den Studierenden der Uni Bern gewählt. Es sind Listenwahlen nach dem Proporzverfahren. Wählbar und wahlberechtigt sind alle SUB- Mitglieder (fast alle Studierenden an der Uni sind SUB-Mitglieder).

Welche Regeln gelten beim Wählen? Der Studierendenrat wird nach Proporz gewählt. Es gilt grundsätzlich das gleiche System wie bei den Nationalratswahlen: Einerseits wählst Du die Liste einer Partei (oder benutzt eine leere Liste). Anderseits hast Du 40 Stimmen, die Du frei auf verschiedene Kandidierende verteilen kannst. Du kannst eine*n Kandidat*in bis zu dreimal wählen. Du kannst auch nach Belieben Kandidierende streichen oder solche von anderen Listen hinzufügen (panaschieren).

Bei Fragen kannst du dich bei uns melden: wahlen@sub.unibe.ch

Nach oben